https://www.fm1today.ch/ostschweiz/thurgau/eu-diskutiert-ueber-cbd-verbot-auch-ostschweizer-haendler-waeren-betroffen-139454647

EU will CBD zur Droge erklären
mein Kommentar:
CBD als Droge? Die Brüsseler EFSA läßt sich nun offenbar beeindrucken von Pfizer’s “Rule of Five”(bitte selbst recherchieren). Die Pharmaindustrie hat Kriterien definiert, durch die ein normales Gemüse (Hanf, Brennnessel, roter Pfeffer) oder eine exotische Dschungel Pflanze als Quelle für nützliche Arzneien gekennzeichnet werden kann. Aus dem Amerikanischen kommend werden diese Kandidaten Pflanzen für profitable Arzneien “drugs”/”Drogen” genannt. Die Pharmaindustrie versucht mit aller Macht die einer demokratischen Kontrolle entzogenen Brüsseler Beamten der EFSA zu beeinflussen indem sie solche gesunden Lebensmittel als “Drogen”/”drugs” bezeichnet. Grüner Hanf mit CBD ist so eine fantastische Quelle für Gesundheit – ein Gemüse ohne Rausch. Die Pharmaindustrie will nun den grünen Hanf für sich reservieren indem sie suggeriert, es handele sich um eine “Droge”. Journalisten ohne Ahnung von dem worüber sie schreiben sorgen dafür, dass dem dummen Volk nach und nach alle natürlichen Lebensmittel verboten werden. Bis jetzt dürfen sie die vorbeugend und gesundheitsvorsorgend ohne Ärzte und Apotheker angebaut, gehandelt und konsumiert werden. Nur zur Erinnerung: der grüne EU zertifizierte Hanf mit einem Maximum von 0,2% THC wurde freigegeben als landwirtschaftliches Produkt zum Anbau, zum Handel und zum Besitz/Konsum (EuGH Urteil 2003) – ohne dass weitere Genehmigungen oder Einschränkungen erlaubt wären !!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s