SCIENTOLOGY LÜGT ÜBER CANNABIS

IMG_0581

Ich habe heute in meinem Briefkasten eine Broschüre gefunden “Fakten über Cannabis” vom Verein ‘Sag Nein zu Drogen’ bzw. von der Foundation for a Drug-Free World

– von Scientology –

Offizielles Scientology Video zur Broschüre hier zu sehen.

Bildschirmfoto 2016-07-07 um 13.04.57.png

 

Der Kampf gegen Drogen und die Aufklärung über die verheerenden Wirkungen so vieler Dogen ist ja gut. Aber was in dieser Aufklärungs Broschüre über Cannabis steht ist zum größten Teil schlichtweg falsch.
Es gibt nicht nur Cannabis indica (von Natur aus reich an THC), sondern vor allem als Hauptgruppe dieser Pflanze Cannabis sativa (Sie kann so wenig THC enthalten, dass sie gar nicht psychoaktiv wirkt.

 

IMG_0585

Es ist falsch zu behaupten, Cannabis schädige das Immunsystem und Alkohol nicht, Cannabis deformiere die Zellstruktur von Spermien und erzeuge schwerste Erbgutschädigungen, Cannabis erzeuge Krebs. Alkohol und Zigaretten Abhängigkeit wird in dieser Broschüre als weit weniger schlimm dargestellt, dabei erzeugen beide Süchte weit mehr Abhängige mit extremen körperlichen Schädigungen die zum Tod führen.

 

IMG_0582

Bislang wurde kein Tod durch Marijuana bekannt. Ich halte Marijuana keineswegs für harmlos, vor allem gehört diese Droge nicht in die Hände von Minderjährigen. Aber was Scientology schreibt ist veralteter Unsinn, die Quellenangaben gehen bis 2008.
Geärgert hat mich, dass Scientology behauptet, auch die Samen der Hanfpflnaze gehören zu den Drogen. Dabei enthalten sie kein THC und überhaupt kaum Cannabinoide, dafür aber alle Aminosäuren zur Proteinbildung und viel Omega 3 und Omega 6. Hanfsamen sind ein hochwertiges, natürliches Nahrungsmittel.

 

IMG_0584

Auch über Cannabis hat die Forschung inzwischen vie Gutes zu berichten, er wird bei der Krebstherapie eingesetzt, wirkt gegen Schmerzen, gegen Migräne, gegen Übelkeit, gegen Krämpfe, ob Menstruation oder Epilepsie, hilft bei Schlafstörung und Bauchweh, ist sogar für Kinder verträglich – aber nicht in jeder Dosierung!

Heute weiß man, dass jeder Mensch und jedes Säugetier im eigenen Körper die Wirkstoffe von Cannabis, die Cannabinoide herstellt. Es gibt im Körper mehr Rezeptoren für Cannabinoide als für andere Botenstoffe.
Cannabis wirkt sowohl auf das Nervensystem als auch auf das Immunsystem stärkend und ausgleichend. Selbst täglicher Gebrauch von Cannabis mit THC unter 0.3% ist unschädlich – vorausgesetzt er wird nicht geraucht.

Dieser drogenfreie Cannabis heißt Nutzhanf und aus ihm kommen die Samen für den menschlichen Verzehr. Aber nicht nur die Samen kommen aus Nutzhanf, sondern bevor die Samen reif sind, wird er für alle möglichen industriellen Anwendungen grün geerntet.

Aus den separat geernteten Blättern wird Hanfsaft gepresst (meine patentierte Erfindung, auf die ich sehr stolz bin). In diesem Hanfsaft sind alle Inhaltsstoffe der Cannabispflanze enthalten und er ist dorgenfrei.
SO kann jeder Mensch und jedes Haustier einem Mangel an Cannabinoiden vorbeugen und muss dazu nicht rauchen.

Hanf wird seit tausenden von Jahren als Nutzpflanze und Lebensmittel verwendet und diese Broschüre ist nun mindestens in jedem Briefkasten in meiner direkten Nachbarschaft gelandet, wenn nicht sogar in ganz Hamburg.

Diese Vorstellung erfüllt mich mit Schrecken, wie viele Menschen diese verhüllte Scientology Propaganda nun als Fakten eines vorgetäuschten Drogenprävention Vereins ansehen und übernehmen.
Bitte verbreitet die Nachricht, dass Scientology die wirkliche Quelle hinter dieser Broschüre ist.

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s